FDP-Fraktion fordert mehr Engagement für die Ordnungsamt-App

Die FDP-Fraktion Charlottenburg-Wilmersdorf hat zur kommenden BVV-Sitzung am 18. Oktober 2018 zwei Anträge eingebracht, die sich verstärkt mit den Online-Angeboten des Ordnungsamtes befassen.

Felix Recke, FDP-Fraktionsvorsitzender, führt dazu aus:

„Die Menschen in unserer Stadt sind immer digitaler unterwegs und interessieren sich gleichzeitig immer mehr für die Probleme in ihren Kiezen. Die Ordnungsamt-App ist eine gute Antwort auf diese Entwicklung und hilft der Verwaltung zu priorisieren. Leider ist die App jedoch viel zu wenigen Bürgerinnen und Bürgern bekannt. Hier muss sich das Bezirksamt mit gezielten Werbemaßnahmen stärker engagieren, damit das Angebot stärker genutzt wird.“

Die FDP-Fraktion fordert auch eine Optimierung der Ordnungsamt-App, da es an der einen oder anderen Stelle noch Probleme bei der Nutzung gibt. Dazu Felix Recke weiter:

„Die Ordnungsamt-App gaukelt vielfach vor, dass sie fast alle Probleme der Bürger lösen könne.  Vielfach werden jedoch Dinge als erledigt markiert, bevor dies überhaupt der Fall ist. Dies liegt insbesondere an der fehlenden Abstimmung im Rathaus. Das Bezirksamt muss sich hier besser vernetzen und transparent zeigen, wer für was verantwortlich ist.“