Project Description

Felix M. Recke

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Sprecher für Bürgerdienste, Ordnungsangelegenheiten und Verkehr

Die Verwaltung in Charlottenburg-Wilmersdorf muss funktionsfähiger und serviceorientierter werden. Das Bürgeramt muss zu einem echten Bürgerservice umgestaltet werden. Wir wollen die Verwaltungsstrukturen straffen und Dienstleistungen online verfügbar machen, damit die Bürgerinnen und Bürger schneller und bequemer Anfragen erledigen können.

Der einst so gefeierte Personalabbau macht den Bürger mittlerweile zum Bittsteller. Monatelange Wartezeiten bei den Bürgerämtern verdeutlichen die Ignoranz der„dienenden“ Behörde. Die Strukturkrise ist allein mit mehr Personal nicht zu bewältigen. Gefragt ist ein grundlegender
Strukturwandel. Dazu zählt für uns neben der Kundenfreundlichkeit, dem Einsatz von modernster Technologie, auch die Anpassung der Öffnungszeiten an die Zeiten des Einzelhandels.

Verwaltungshandeln muss mehrsprachig möglich sein. Es gibt Fälle in denen der kurzfristige Besuch eines Bürgeramts unerlässlich ist. Ich werde mich daher für die Wiedereinführung des Spontankundenservices stark machen.

Neben der reinen Organisation gilt es, die Ämter wieder personell zu stärken, Bürokratie abzubauen, einer Pensionierungswelle frühzeitig zu begegnen und Personal flexibler einzusetzen.

Die bekannte Parole „da könnte ja jeder kommen, haben wir noch nie so gemacht“ gehört in den Papierkorb. Es ist Zeit für das nächste Charlottenburg-Wilmersdorf.

Ausschüsse:

  • Vorsitzender des Auschusses für Geschäftsordnung
  • Mitglied im Ältestenrat
  • Mitglied im Ausschuss für Bürgerdienste, Wirtschafts- und Ordnungsangelegeheiten und Verkehr
  • Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung
  • Mitglied im Fahr-Rat
  • Mitglied im Beirat Breitscheidplatz
  • Mitglied im Beirat Pangea-Haus
  • Mitglied im Begleitausschuss Bündnis für Demokratie