Project Description

Stephanie Fest

Bezirksverordnete

Sprecherin für Schule, Kultur und Weiterbildung sowie Umwelt und Naturschutz

Als erfahrene Lehrerin weiß ich, wo in der Berliner Schule der Schuh drückt. Die Grundschule ist für mich die Basis allen schulpolitischen Handelns. Was dort versäumt wird, lässt sich später kaum noch korrigieren. Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Gefestigte Grundkenntnisse
sind die Türöffner für jeden Ausbildungs- und Arbeitsplatz. Sie sind darüber hinaus ein wichtiger Beitrag zur Reduzierung der alarmierend wachsenden Zahl von Schulabbrechern. Ganztagsschulen dürfen keine Mogelpackung sein, sie müssen den Nachmittag auch für Lernangebote
nutzen. Schluss sein muss auch mit den ständigen Experimenten. Unsere Kinder sind keine Versuchskaninchen.

Wichtig ist eine konsequente Digitalisierung und die Vernetzung von Schule und Wirtschaft um damit die Voraussetzung zu schaffen, dass nicht der Zufall die Berufswahl bestimmt.

Schluss sein muss auch mit der kleinlichen Bevormundung der Schulen. Jede Bildungseinrichtung sollte einen Jahresetat von 15.000 € erhalten, damit sie eigene Entscheidungentreffen kann z. B. über die Instandsetzung einer defekten Toilette oder der Kauf eines Geräts für den Sportunterricht – ohne Genehmigung des Bezirksamtes.

Ich will mich dafür einsetzen, dass es in der Schule besser läuft und Berlin nicht weiter Schlusslicht in der deutschen Bildungs-Bundesliga bleibt.

Ausschüsse:

  • Stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Natur- und Klimaschutz und Liegenschaften
  • Mitglied im Ausschuss für Schule
  • Mitglied im Ausschuss für Weiterbildung und Kultur
  • Mitglied im Ausschuss für Straßen- und Grünflächen