Tempo 30 in der Kantstraße

Zur Anordnung von Tempo 30 erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf Felix Recke:

„Wie wir nicht erst seit der Leipziger Straße wissen, bringt Tempo 30 für die Luftreinhaltung rein gar nichts. Die Anordnung in der Kantstraße ist also ein bloßer Ausdruck der Unkreativität in der Berliner Verkehrspolitik. Die Kantstraße leidet seit Jahrzehnten an vielem, aber nicht an zu hoher Geschwindigkeit. Es braucht hier dringend mutige Vorstöße für einen Radweg, eine Busspur und mehr Aufenthaltsqualität für die Fußgänger, statt sinnloser Geschwindigkeitsreduzierungen.“ 

5. November 2018|Verkehr|