Lade Veranstaltungen

Die A 100 prägt Charlottenburg-Wilmersdorf. Sie ist wichtige Achse und auch Lebensader des westlichen Berlins. Neben ihrer wichtigen Funktion als Verkehrsweg führt der Verlauf der Stadtautobahn aber auch zu einer Zerteilung unseres Bezirks. Die A 100 verläuft in weiten Teilen des Bezirksgebietes in Troglage. Durch eine Deckelung der Autobahn und der parallel verlaufenden Bahngleise ließe sich eine erhebliche Emissionsreduzierung für die angrenzenden Wohngebiete erzielen.

Weiterhin können durch die Überbauung große Flächen für die nachhaltige Stadtentwicklung in Charlottenburg-Wilmersdorf gewonnen werden. Die Neugestaltung der Stadtautobahn ermöglicht viele Chancen stadtplanerische Fehler der Vergangenheit zu beheben. Im Zuge des Neubaus der Rudolf-Wissel-Brücke ist auch darauf zu achten, dass der Anschluss bzw. die Einfädelung der Siemensbahn an die Ringbahn am S-Bahnhof Jungfernheide nicht blockiert wird. Eine reine Fokussierung auf die kostengünstige Neugestaltung der Autotrasse wäre daher zu kurz gegriffen.

Wir laden Sie ein, mit Anwohnern, politischen Vertretern und Bürgerinitiativen des Bezirks, Verkehrs- und Stadtplanern zum Thema Überbauung der A100 ins Gespräch zu kommen. Wie sollen die neu gewonnen Flächen nach der Überbauung genutzt werden? Welche Bauvariante fokussiert der Bezirk? Welche Vor- und Nachteile ergeben sich für die Anwohner?

Bitte melden Sie sich unter der folgenden Emailadresse an:
ma03.henner.schmidt@fdp-fraktion.berlin

Termin: 15.3.2019 um 18:00 Uhr
Eventlocation: Minna-Cauer-Saal, Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100 10585 Berlin 

Moderation: Kay Ehrhardt

Referenten:

  • Henner Schmidt, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin
  • Felix Recke, Fraktionsvorsitzender der FDP Fraktion in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf
  • Johannes Heyne, Mitglied der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf
    Stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Sprecher für Stadtentwicklung und Straßen- und Grünflächen
  • Oliver Schruoffeneger, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt (Fraktion Die Grünen)
  • Vertreter des Kiezbündnis Klausenerplatz
  • Prof. Antje Freiesleben, Dipl.-Ing., Architektin

Ablauf

18:00 Uhr: Top 1    Begrüßung und Impuls: Felix Recke, FDP
18:20 Uhr: Top 2    Vorstellung der Thesen und Referenten
18:30 Uhr: Top 3    Workshops nach Knowledge-Café Methode

Thementisch 1 – 
Expertin: Prof. Antje Freiesleben
Thementisch 2 –  Experte: Vertreter vom Kiezbündnis Klausenerplatz
Thementisch 3 –  Experte: Oliver Schruoffeneger
Thementisch 4 – Experte: Johannes Heyne

19:55 Uhr: Top 4    Zusammenfassung und Ausblick: Henner Schmidt, FDP
Anschließend Get Together bis 20:30 Uhr.