Project Description

Antrag: Ordnungsamt-App optimieren

 

Antragsteller: Recke/Tschörtner

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird aufgefordert gemeinsam mit den im Land Berlin verantwortlichen Stellen, die Ordnungsamt-App weiterzuentwickeln.

Dabei sind insbesondere folgende Punkte zu berücksichtigen:

– bei Dienstleistungen, die nicht im originären Zuständigkeitsbereich des Ordnungsamtes liegen, muss ein klarer Hinweis erfolgen, dass die zuständige Stelle informiert wurde.

– Eingaben dürfen erst als erledigt markiert werden, wenn sie auch tatsächlich erledigt wurden, auch bei Ordnungsamt fremden Dienstleistungen.

– Einführung eines groben Zeitrahmens, in welchem mit der Erledigung der Eingaben zu rechnen ist.

Begründung:
Die Ordnungsamt-App ist in ihrer Intention und Grundkonzeption ein Erfolg. Für eine transparente und bürgerfreundliche Verwaltung bedarf es jedoch klarer Zuständigkeiten bzw. der klaren Kommunikation eben dieser. Die Ordnungsamt-App ist verständlich programmiert, zeigt jedoch ihre Schwächen, wenn es um die Zusammenarbeit der verschiedenen Verwaltungseinheiten geht. Diese Schwächen in der Verwaltungsstruktur gilt es durch transparente Kommunikation zu kompensieren.

Zur Drucksache