„Schulschwänzen“ deutlich senken

Das Bezirksamt wird aufgefordert in Zusammenarbeit mit der zuständigen Senatsverwaltung Maßnahmen zu ergreifen, um zu erreichen, dass auch im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf die Anzahl  der unentschuldigt fehlenden Schülerinnen und Schüler soweit wie irgend möglich verringert wird. Die Bemühungen des Bezirksamtes sollen sich auf die Schulen konzentrieren, von denen die meisten Schulversäumnisanzeigen vorliegen.

Dabei ist der Prävention und pädagogischen Betreuung der Vorrang vor Strafmaßnahmen zu geben. Es muss daher geprüft werden, wo zusätzliche Sozialarbeiter/innen Stellen geschaffen werden müssen.

15. Juni 2017|Schule|