Beschluss zum Milieuschutz vorerst nicht möglich

In der vergangenen Sitzung der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf sollte über vier weitere Milieuschutzgebiete beraten werden. Zur Ausweisung von Milieuschutzgebietern ist zunächst eine vertiefende Untersuchung, dann ein Aufstellungsbeschluss des Bezirksamtes und zuletzt der Erlass einer sozialen Erhaltungssatzung durch die BVV erforderlich. Hierzu kam es vergangenen Donnerstag jedoch nicht. Die Beschlussvorlage des Bezirksamtes wurde in den [...]

29. März 2021|Stadtentwicklung|

Zukunft der City West – Besuch beim WerkStadtForum

Wie könnte die City West im Jahr 2040 aussehen? Dieser Frage gingen unsere für Stadtentwicklung zuständigen Fraktionsmitglieder Felix Recke und Johannes Heyne gemeinsamen mit den zuständigen Abgeordneten unserer Abgeordnetenhaus-Fraktion Henner Schmidt und Stefan Förster beim WerkStadtForum im Herzen der City West nach. Als Fraktion haben wir uns bereits aktiv in den Erarbeitungsprozess der [...]

1. März 2021|Stadtentwicklung|

Bauland zu Grünland – zu Lasten des Steuerzahlers

Der Streit um die Bebauung der Fläche zwischen den Bahngleisen und der Westendallee bzw. der Reichsstraße und der Olympischen Straße in Westend geht in die nächste Runde. Im November entschied die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, dass der Bauantrag der GEWOBAG zur Errichtung von rd. 350 Studentenwohnungen auf genannter Fläche zulässig ist. Die [...]

19. Februar 2021|Stadtentwicklung|

Lärmschutz für die Berliner Straße und einstimmig beschlossen

In der vergangenen Sitzung des Ausschusses für Verkehr und Tiefbau beschlossen die Bezirksverordneten einstimmig den Antrag der FDP-Fraktion, beim Umbau der Berliner Straße in Wilmersdorf sog. Flüsterasphalt zum Einsatz kommen zu lassen. Durch den Einsatz von offenporigem Asphalt können die durch den Verkehr entstehenden Geräusche deutlich minimiert werden. Im September des vergangenen Jahres [...]

19. Februar 2021|Stadtentwicklung|

Bezirksamt muss Wohnungsbau zulassen

In der vergangenen Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses führt das Bezirksamt aus, dass es im Rahmen eines Widerspruchverfahrens gegen die GEWOBAG unterlegen sei. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft beabsichtigt, in Westend auf der Fläche zwischen den Bahngleisen und der Westendallee bzw. der Reichsstraße und der Olympischen Straße rund 350 Studentenwohnungen zu errichten. Diese Fläche wird bisher kleingärtnerisch [...]

16. November 2020|Stadtentwicklung|

Flaniermeile Ku’damm? Sollte aus dem Kurfürstendamm ein attraktiver Boulevard werden?

Das Herz der City-West schlägt am Ku’damm und am Tauentzien. Nach wie vor sind sie die am höchsten frequentierte Shoppingmeile der Stadt Berlin. Charlottenburg-Wilmersdorf profitiert von der überregionalen Ausstrahlungskraft des Ku´damms. Jedoch hat der Strukturwandel beim Einzelhandel auch Einfluss auf den Boulevard, das Internet ist zu einem Teil der Handelslandschaft geworden. Hierauf muss [...]

Bauvorhaben Fechnerstraße spaltet Zählgemeinschaft

Das Bauvorhaben Fechnerstraße 7 beschäftigt die BVV schon eine ganze Weile. In dem Gebäude aus den 50er Jahren befinden sich 27 Wohnungen, welche Großteils leer stehen. Abriss- und Neubaupläne des Eigentümers stießen auf ein geteiltes Echo innerhalb der BVV. Für die FDP-Fraktion war von Anfang an klar, dass die Entwicklungsstudien des Eigentümers dazu [...]

20. Oktober 2020|Stadtentwicklung|

Diskussion mit Bürgerinnen und Bürgern über das neue Verkehrskonzept für die Kantstraße

Unter der Überschrift „Schluss mit Provisorien – Unser Plan für die Kantstraße“ stellte die FDP-Fraktion Charlottenburg-Wilmersdorf am Samstag, 26.09.2020, auf dem Karl-August-Platz ihr neues Konzept für eine verkehrliche Weiterentwicklung und Neuaufteilung des Straßenraums in der Kantstraße vor. Verschiedene Interessenvertreter diskutierten über die Lösungsvorschläge der FDP-Fraktion, die die Situation für alle Verkehrsteilnehmer verbessern würden. [...]

Wie kann die Bezirkspolitik für attraktivere Einkaufsstraßen sorgen?

Die Entwicklungen des Händlersterbens der letzten Jahre ist für die Nahversorgungsstandorte in unserem Bezirk bedrohlich. Zuletzt wurde die Problematik mit der öffentlichen Diskussion über die möglichen Schließungen von Karstadt untermauert. Der Standort Wilmersdorfer Straße wurde zwar für 3 Jahre gerettet, aber damit wir in drei Jahren nicht vor derselben Problematik stehen, muss die [...]

BVV spricht sich für eine Überarbeitung des Sicherheitskonzepts Breitscheidplatz aus

Gute Nachrichten für den Breitscheidplatz: Die BVV Charlottenburg-Wilmersdorf hat sich in ihrer letzten Sitzung auf Antrag der FDP-Fraktion für eine Überarbeitung des Sicherheitskonzepts Breitscheidplatz ausgesprochen. Noch vor der Sommerpause war bekannt geworden, dass der geplante Berlin-Schriftzug vor der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche 16 Meter lang und 3 Meter hoch werden soll. Die zuständige Denkmalschutzbehörde des Bezirks [...]

Mehr Beiträge laden
Nach oben