„Welche größten Baustellen hinterlässt uns das Bezirksamt für die kommende Wahlperiode?“

Viele Probleme, denen wir uns bereits am Anfang der Wahlperiode gewidmet haben, sind weiterhin ungelöst. Für Alteingesessene und Neuberliner ist es weiterhin schwer, eine geeignete Wohnung zu finden. Millieuschutzgebiete oder der verfassungswidrig eingeführte Mietendeckel haben nicht zur Entspannung auf dem Wohnungsmarkt beigetragen. Hier gilt es endlich, mit geeigneten Mitteln, wie der Bebauung von [...]

Ein Platz erfindet sich neu: Karl–August-Platz

Seit Jahren ist die Situation um den Karl-August-Platz angespannt. Insbesondere hinsichtlich des Verkehrs, aber auch bezüglich der mangelnden Aufenthaltsqualität gibt es zurecht viel Diskussion. Es ist höchste Zeit, zu handeln. Wir haben uns zuletzt dafür ausgesprochen, die Krumme Straße zwischen Bismarckstraße und Kantstraße als Einbahnstraße auszuweisen, um die Verkehrsbelastung zu verringern und zu prüfen, ob an Markttagen [...]

Rot-Grün-Rot lehnt Entwicklung eines Verkehrskonzepts ab

Um die Fahrradstraße Prinzregentenstraße vor unbefugter Nutzung durch Autoverkehr zu sichern, wurde dort ein Modalfilter mittels Pollern errichtet. Anschließend kam es dort zu chaotischen Verkehrsverhältnissen und einer starken Zunahme von Autoverkehr in den angrenzenden Wohngebieten. Insbesondere die Anwohner der Bruchsaler und der Durlacher Straße berichteten über eine starke Verkehrszunahme. Nach erster Analyse der [...]

15. Juni 2021|Verkehr|

FDP-Fraktion kritisiert Sperrung der Krumme Straße

Mit Verwunderung hat die FDP-Fraktion Charlottenburg-Wilmersdorf die heutige Mitteilung des Bezirksamtes zur Kenntnis genommen, die Krumme Straße am Karl-August-Platz in Höhe des Marktes für den motorisierten Verkehr ab Samstag, 1. Mai, zu sperren. Die Schließung der Straße soll nach Information des Bezirksamts in Form von Feuerwehr-Pollern nördlich und südlich der jetzigen Gehwegvorstreckung am [...]

6. Mai 2021|Verkehr|

Mobilitätswende im Bezirk – wie ist der Stand der Umsetzung?

Es gab kaum einen anderen Bereich, der in den letzten Jahren so emotional diskutiert wurde wie die Mobilität. Mittlerweile finden wir viel Aggression auf unseren Straßen - angeheizt von der Regierungskoalition, die den „Kampf um die Aufteilung der Straße“ ausgerufen hat und mit Parolen von der „menschengerechten Stadt“ Stimmung gegen das Auto macht. [...]

Treffen mit der Anwohner-Initiative „Lebenswerte Konstanzer“

Der Verkehr rauscht laut und gewaltig zu Stoßzeiten auf der vierspurigen Konstanzer Straße zwischen Brandenburgischer Straße und Olivaer Platz. Radfahrer sieht man aufgrund der Verkehrsführung kaum. Wer die Straße queren möchte, muss schnell sein und die Verkehrsregeln missachten, denn Fußgängerampeln liegen weit auseinander oder befinden sich nicht an den meistfrequentierten Stellen. Wer zur U-Bahn, zum Supermarkt oder [...]

29. März 2021|Verkehr|

„Rad gegen Fußverkehr? Wie verträglich sind Radwege in Grünanlagen und Fußgängerbereichen, beispielsweise in der Wilmersdorfer Straße?“

Beim wichtigen Ausbau des Radwegenetzes kommt es nicht nur zu Konflikten zwischen Auto- und Radverkehr, sondern auch zwischen Fußgängern und Radfahrern. Neue oder verbreiterte Rad(schnell)wege durch Grünanlagen, Einkaufsstraßen oder Fußgängerzonen bedeuten für Radfahrer zwar ein schnelleres Vorankommen, beeinträchtigen oder gefährden Fußgänger jedoch in teilweise hohem Maße. Die Interessenvertreter für Fußgänger weisen zu Recht [...]

29. März 2021|Thema des Monats, Verkehr|

Flaniermeile Ku’damm? Sollte aus dem Kurfürstendamm ein attraktiver Boulevard werden?

Das Herz der City-West schlägt am Ku’damm und am Tauentzien. Nach wie vor sind sie die am höchsten frequentierte Shoppingmeile der Stadt Berlin. Charlottenburg-Wilmersdorf profitiert von der überregionalen Ausstrahlungskraft des Ku´damms. Jedoch hat der Strukturwandel beim Einzelhandel auch Einfluss auf den Boulevard, das Internet ist zu einem Teil der Handelslandschaft geworden. Hierauf muss [...]

Diskussion mit Bürgerinnen und Bürgern über das neue Verkehrskonzept für die Kantstraße

Unter der Überschrift „Schluss mit Provisorien – Unser Plan für die Kantstraße“ stellte die FDP-Fraktion Charlottenburg-Wilmersdorf am Samstag, 26.09.2020, auf dem Karl-August-Platz ihr neues Konzept für eine verkehrliche Weiterentwicklung und Neuaufteilung des Straßenraums in der Kantstraße vor. Verschiedene Interessenvertreter diskutierten über die Lösungsvorschläge der FDP-Fraktion, die die Situation für alle Verkehrsteilnehmer verbessern würden. [...]

Unser Plan für die Kantstraße

Schon lange gibt es in der Kantstraße eine Fülle von Problemen. Mit der Schaffung der Pop-up-Radwege hat sich die Verkehrssituation verschärft. Radfahrern wird Sicherheit nur suggeriert. Busse, Einsatzfahrzeuge und Autos stehen regelmäßig im Stau. Der Lieferverkehr findet keine Haltemöglichkeiten und ist beeinträchtigt. Die Aufenthaltsqualität entlang der Kantstraße wird dadurch weiter verschlechtert. Die FDP-Fraktion Charlottenburg-Wilmersdorf [...]

14. September 2020|Verkehr|
Mehr Beiträge laden
Nach oben